Stress im Garten abbauen
©
Sie befinden sich hier: Start » Freizeit » Stressabbau

Stress im Garten abbauen

Stress im Garten abbauenHeutzutage ist es nicht einfach dem Stress zu entkommen. Ständig verändert sich etwas und der Alltag wird von mal zu mal hektischer. Die Zeit um abzuhalten und sich zu regenerieren kommt meist viel zu kurz, dabei ist sie so wichtig. Wer sich keine zusätzliche Zeit zum Entspannen nehmen kann, der sollte die wenige verbleibende Zeit effektiv nutzen. Zum Beispiel im Garten!

Während der Gartenarbeit oder des Chillens auf der Gartenliege kann man die Erlebnisse des Tages in Ruhe verarbeiten. Am besten schaffen Sie sich Rituale, die Sie direkt mit Entspannung verbinden. Wenn Sie zum Beispiel die Gartenschürze anlegen, oder eine Heckenschere in die Hand nehmen, kann dies für Ihren Körper schon ein Zeichen sein, dass gleich eine entspannende Tätigkeit folgt. Automatisch schaltet der Körper dabei einen Gang zurück und wir fangen an zu relaxen.

Welcher Tätigkeit Sie letztlich nachgehen, ob saen, ernten oder den Garten komplett neu gestalten, ist dabei egal. Sobald Sie mit Erde, Laub und Co. in Berührung kommen, werden Sie merken, wie Sie neue Kraft und Energie durchströmt. Am Ende eines Tages können Sie auf all das zurückblicken, was sie geschafft haben. Das sorgt nicht nur für Zufriedenheit sondern auch für mehr Lebensfreude.

Der Stressabbau im Garten ist deshalb so wichtig, damit sich verkrampfte Muskeln wieder entspannen können. Auch das angestaute Adrenalin wird bei der Gartenarbeit abgebaut. Der ein oder andere mag hier sicherlich Sport bevorzugen, jedoch kann Ihnen keiner das Erfolgserlebnis im Garten nehmen. Denn Moment, wenn Sie merken, was Sie alles in der Zeit erreicht haben. Zudem kann man sich nach getaner Arbeit an dem Farbenspiel und den Duft der Blumen erfreuen. Dann ist der Garten wirklich zu einer Wohlfühloase geworden.

Es gibt sogar eine Studie aus den USA die besagt, dass der direkte Kontakt mit der Natur in unmittelbarem Zusammenhang mit den Selbstheilungskräften von uns steht. Somit kann sich leichte Gartenarbeit positiv auf unsere Gesundheit auswirken und Krankheiten werden besser verkraftet. Der Mensch tangt überall wo es blüht und gedeiht seine Kräfte auf.